Venuslied


Inhalt:

Professorin Ilithianeae unterrichtet ihre drei Studenten an der Universität für Meeresbiologie irgendwo in Deutschland. Eigentlich ist sie Astronomin (ihr Lieblingsthema ist die Venus), doch da die Universität über ein tolles Klassenzimmer mit Unterwasserblick verfügt, bat sie darum, es benutzen zu dürfen. Die Erlaubnis wurde erteilt und so ist sie nun mit ihren drei Studenten im Klassenraum und unterrichtet.

Als der Unterricht zuende ist und die Studenten gegangen sind, steht sie noch eine lange Zeit mitten im Raum. Ihre Gedanken verweilen in der fernen Vergangenheit an einem anderen Ort, der für sie schon seit langer Zeit verloren ist.

Dort, auf dem einstmals grünen Planeten namens Eden, der einstmals ihre Heimat gewesen war und der jetzt den Namen Venus trägt. Und auch ihr Name war einst ein anderer: Jiry!